zum Inhalt

Weltladen in Halle (Saale) | Eine Welt e.V. Halle

Eine-Welt-Verein Halle/Saale am Eselsbrunnen

Der Laden

Der Weltladen, das Fachgeschäft des Fairen Handels, trägt sich durch die – geringfügige – Handelsspanne der verkauften Waren selbst. Eventuelle Gewinne werden für die Erweiterung des Warenangebots verwendet, um die Attraktivität zu erhalten bzw. zu steigern, Kundenwünschen entgegenzukommen und somit einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Produzentengruppen durch den fairen Handel profitieren. Diese Aufgaben werden derzeit rein ehrenamtlich durchgeführt. Das Ladenteam setzt sich zusammen aus Menschen aller Altersgruppen, von StudentInnen bis RentnerInnen. Unsere bunte Vielfalt ist unsere Stärke.

Nach einigen Versuchen, einen Mitarbeiter (Einzelhandelskaufmann) und eine Mitarbeiterin (Designerin) in Teilzeit einzustellen, hat sich gezeigt, dass der Laden derzeit keine Angestellten finanzieren kann.

Seit 2001 ist der Weltladen Einsatzstelle für ein FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr). Die jungen Menschen lernen im Laden alle Vorgänge rund um den Fairen Handel kennen, gewinnen Einblicke in die Organisation von Veranstaltungen. In Kooperation mit dem Friedenskreis Halle (früher mit dem Eine Welt Haus) lernen die FÖJler entwicklungspolitische Bildungsarbeit an KiTas und Grundschulen kennen.

Ein Großteil der Waren aus Lateinamerika, Afrika und Asien beziehen wir über die F.A.I.R.E. Warenhandels eG, Dresden. Die F.A.I.R.E. wird von den großen „alternativen Importorganisationen" wie gepa, dritte-welt Partner, El Puente beliefert.

Außerdem vertreiben wir ökologische Produkte wie Umweltschutzpapier und CDs.

Durch verschiedene Angebote im Laden, wie regelmäßige Verkostungen, Frühstücksangebote, Produktpräsentationen wollen wir die Kundschaft auf neue Produkte und deren Herkunft aufmerksam machen.
Im Oktober 2011 feierten wir 20-jähriges Jubiläum.